Personal und Gerät gemeinsam nutzen

Veröffentlicht am 16.11.2014 in Fraktion

SPD Fraktion in Pillig

In der Sitzung des Verbandsgemeinderats am 6. November war ein Schwerpunktthema, auf welchen Tätigkeitsfeldern die verbandsangehörigen Gemeinden zum eigenen Vorteil, aber ebenso zu übergemeindlichen Nutzen enger zusammenarbeiten können. Ausgangspunkt war auch die Verpflichtung der drei größeren Orte in der Verbandsgemeinde, der Städte Münstermaifeld und Polch sowie der Ortsgemeinde Ochtendung im Rahmen des Förderprogramms „ländliche Zentren“ Schwerpunkte der Zusammenarbeit zu bilden.

Die SPD-Fraktion im Verbandsgemeinderat hatte sich auf dieses Thema gründlich vorbereitet. In ihrer Fraktionssitzung im Dorfgemeinschaftshaus von Pillig (frühere Schule) erhielt sie von Ortsbürgermeister Tilman Boehlkau zunächst Informationen über die aktuellen Anliegen des Ortes und entwickelte sodann ihre Vorstellungen zum Thema. Dies konnte nun in der Ratssitzung vorgestellt werden.

Ausgangspunkt war die Überlegung, dass vor allem auf dem Gebiet der Grün-und Pflegearbeit in den Gemeinden eine Zusammenarbeit und gemeinsame Nutzung der vorhandenen Geräte und Maschinen für alle größere Vorteile bringt und zudem noch Geld einspart. In einem solchen Pool ist es möglich, Geräte besser einzusetzen und damit Kosten zu sparen. Schnitt-und Wartungsarbeiten in den Grünanlagen der Gemeinden sind schneller zu erledigen, wenn eine erfahrene und mit gutem Gerät optimal ausgestattete Gruppe von Gemeindebediensteten diese erledigen. Wenn darüber hinaus auch Arbeiten, die die Verbandsgemeinde in ihren Anlagen (Schulen, Fahrradweg) zu erledigen hat, mit deren Personal und Gerätschaft eingebracht wird, könnte ein Bauhof entstehen, der effizient die anstehenden Arbeiten erledigen kann. Unser Ratsmitglied Günter Schnitzler lieferte uns hierfür die Zahlen und Denkanstöße, die wir in der Ratssitzung einbringen konnten.

Zum Nutzen der teilnehmenden Gemeinden kann so die Aufgabenerledigung effizient erfolgen. Darüber hinaus ist es möglich, dass durch den gemeinsamen Gebrauch der erforderlichen Gerätschaften für jede Gemeinde ein Kostenvorteil gegenüber dem jetzigen Zustand eintritt.

Die SPD-Ratsfraktion wird dieses Thema im Frühjahr nächsten Jahres aufgreifen und es zu einem guten Abschluss begleiten.

Auf dem Bild zu sehen sind: Lothar Kalter, Achim Weidung (Ortsvorsteher MM-Mörz), Franz Schmitz (Beigeordneter VG), Tilman Boehlkau (Ortsbürgermeister Pillig), Rita Hirsch (Ortsbürgermeisterin Ochtendung), Günter Schnitzler, Frank Neideck, Leo Klöckner, Marcus Welling, Gabriele Schnitzler und Hans-Georg Ziesemer.

Anmerkung der Redaktion:
Dieses wichtige Thema kann zu diesem Artikel Kommentiert werden. Wir bitten unsere Leser, rege davon Gebrauch zu machen.

 

 
 

Homepage SPD Maifeld

News

14.05.2024 19:47 Dagmar Schmidt zum Mindestlohn
Unser Land ist kein Billiglohnland Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich für eine schrittweise Erhöhung des Mindestlohns ausgesprochen. Richtig so, sagt SPD-Fraktionsvizin Dagmar Schmidt. Gerade jetzt sei es wichtig, soziale Sicherheit zu festigen. „Der Vorstoß des Kanzlers zur Erhöhung des Mindestlohns ist absolut richtig. Denn die Anpassung des Mindestlohns in diesem und im nächsten Jahr ist… Dagmar Schmidt zum Mindestlohn weiterlesen

13.05.2024 19:48 Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster
AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall bestätigt Das OVG Münster hat entschieden: Die Einstufung der AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall durch das Bundesamt für Verfassungsschutz ist rechtmäßig. Eine klare Botschaft für den Schutz unserer Demokratie und ein Beleg für die Wirksamkeit unseres Rechtsstaats. „Das OVG Münster hat klar und unmissverständlich die Einstufung der AfD als Verdachtsfall durch das… Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster weiterlesen

06.05.2024 16:57 Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden
Im Februar 2024 ist der europäische Digital Services Act vollständig in Kraft getreten. Die Medienkommission des SPD-Parteivorstandes setzt sich für eine wirksame Umsetzung ein. Heike Raab und Carsten Brosda erklären nach ihrer Sitzung am 06. Mai 2024 dazu: „Mit dem europäischen Digital Services Act (DSA) sollen Sicherheit und Transparenz im digitale Raum verbessert werden.  Dazu… Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden weiterlesen

04.05.2024 21:14 Helge Lindh zum Tag der Pressefreiheit
Pressefreiheit unter Druck Die Pressefreiheit ist ein wichtiger Baustein unserer Demokratie. Der internationale Tag der Pressefreiheit macht auf die aktuellen Missstände und Bedrohung auf unabhängigem Journalismus weltweit aufmerksam. Auch hierzulande müssen wir Pressevertreter:innen wirksam schützen, sagt Helge Lindh. „Die freie Berichterstattung ist ein Eckpfeiler unserer Demokratie und ein unveräußerliches Grundrecht – nicht nur am Tag… Helge Lindh zum Tag der Pressefreiheit weiterlesen

25.04.2024 07:25 Präsentation der Europawahl-Kampagne mit Katarina Barley und Kevin Kühnert
Die Spitzenkandidatin Katarina Barley stellt gemeinsam mit Generalsekretär Kevin Kühnert die Europawahl-Kampagne der SPD vor. Neben den inhaltlichen Schwerpunkten stehen die Plakatmotive im Fokus der Kampagnenpräsentation. Die Präsentation findet statt am Donnerstag, den 25. April 2024 ab 14:30 Uhr Sei Live dabei: https://www.youtube.com/watch?v=RKixH1Am-GA

Ein Service von websozis.info

Besucher:783570
Heute:26
Online:2